Ball_Beitragsbild1

Ball VILLA WONDERLAND

Unter dem Motto ”Villa Wonderland” stürzten wir uns in die Aufgabe einen Ball zu organisieren, der alle vergangenen Abschlussbälle überschatten sollte.

Und fürwahr, es war ein Sturz: Kopfüber vom 10er Turm in ein ungefülltes Schwimmbecken.

Nicht umsonst gibt es wenige Abschlussbälle in der Vergangenheit, die reibungslos vorübergingen. Denn die Organisation eines Balles an der Villa Blanka ist nicht mit der an einer anderen Schulen zu vergleichen.

Eine Mammutaufgabe, der nicht jeder gewachsen ist.

Doch wir sollten es sein – eine talentierte Gruppe SchülerInnen der Klassen 4A/4B, bestehend aus Madeleine Jehle, Ladina Wyss, Michael Jenewein, Sophia Jäger, Anna-Maria Saurer, Denise Patsch und Andreas Bramböck. Nach den im Unterricht erlernten Methoden, planten wir nun sorgfältig Woche für Woche, um ein erfolgreiches Event zu verwirklichen.

Die Woche des Balles kürte sich selbst zum Höhepunkt der Arbeitsintensität. Jeder Arbeitstag von 7:00-24:00, der nur durch das Besuchen des Unterrichts unterbrochen werden sollte. Es mündete im Ballabend, dem Abend des 12. Januars 2018.

Die großzügige Mithilfe der SchülerInnen der unteren Klassen war ein elementarer Bestandteil für den Ablauf des Abends.

Moderiert von den MaturantInnen, musikalisch umrahmt von der Band The Weekend und DJ Chris Antonio, kulinarisch durchzogen von einem 4 Gänge Menü, welches auf das Thema zugeschnitten wurde.

Es war ein außergewöhnlicher Abend, der nicht nur für die MaturantInnen ein besonderes Ereignis war, sondern auch für uns ein absoluter Erfolg, auf den wir sehr stolz sind!

Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung und das Lob, das wir für unsere Arbeit erhalten haben!

Das Ballkomitee