Genussschule_Beitragsbild1

Die VILLA BLANKA ist eine GenussSchule

Die VILLA BLANKA wurde als erste Tourismusschule Österreichs ausgezeichnet!

Die Tourismusschule VILLA BLANKA war bei der Bundestagung der GenussRegion Österreich in Graz zu Gast. Dies nicht ohne Grund: Im Beisein von Bundesministerin Elisabeth Köstinger wurde die Einrichtung als erste Tourismusschule Österreichs als „GenussSchule“ ausgezeichnet. Das Profil wurde von Fachvorstand Wolfgang Mucher mit den Praxislehrern ausgearbeitet und im Unterricht umgesetzt. Dazu gehören z. B. Besuche und Mitarbeit bei den Gemüsebauern bei Aussaat, Ernte und Verarbeitung, Schulungen, Obstsaftverkostungen, Zubereitung und Verwendung regionaler Produkte und Schulungen im Unterricht.  Rezeptierung und Dokumentation runden die Projekte ab. „Diese Auszeichnung haben wir erarbeitet und darauf sind wir sehr stolz,“ freut sich Wolfgang Mucher.

Genuss Schule- Logo - CMYK - Pfad

GenussRegion „Nordtiroler Gemüse“

In den GenussRegionen wird eine natürlich nachhaltige Lebensmittelwirtschaft unterstützt, in der die Freude am Genuss und an qualitativ hochwertigen Spezialitäten verantwortungsbewusst gelebt wird. Das „Nordtiroler Gemüse“ wurde schon 2006 als GenussRegion ausgezeichnet (http://www.genuss-region.at/genussregionen/tirol/nordtiroler-gemuese/index.html).

GenussFrühstück

Der pädagogische  Auftrag hinsichtlich Regionalität und Saisonalität wird sehr ernst  genommen. „Mit der Entwicklung eines GenussFrühstücks sowie der intensiven Zusammenarbeit mit den Nordtiroler Gemüsebauern sind wir schon mittendrin im Projekt ‚Vom Feld auf den Teller‘, um damit SchülerInnen für regionale Produkte zu sensibilisieren und die Wichtigkeit der Landwirtschaft für den Tiroler Tourismus und umgekehrt zu unterstreichen,“ informiert Wolfgang Mucher. Auch Ministerin Elisabeth Köstinger, die sowohl für die Ressorts Landwirtschaft als auch Tourismus zuständig ist, betonte in ihrer Rede die Wichtigkeit der Zusammenarbeit in diesen beiden Bereichen.