Hotelfachschule_header

Praxisfachschule – 3jährig – „Kulinarische Meisterklasse“

Die Kulinarische Meisterklasse ist eine 3jährige Hotelfachschule mit hoher Praxisorientierung. Dieser Schulzweig wurde für Jugendliche mit praktischem Geschick und Interesse für gehobene Kulinarik geschaffen

Durch den engen Kontakt mit Leitbetrieben aus Hotellerie und Gastronomie, sowie Spitzenköchen, die ihr Wissen direkt an die Schüler/innen weitergeben, wird bereits während der Ausbildung der Grundstein für eine Karriere in der Spitzengastronomie gelegt.

Praxisfachschule_Spitzenkoeche

Experten in Kochen, Kulinarik, Gastronomie und Lifestyle:

  • Käsekenner/in
  • Culinary Arts (Kochkunst)
  • Jungsommelier/-sommeliére
  • Angebotene Zusatzqualifikationen:
    • Patisserie – süße Stunden
    • Meisterkochen
    • Jungbarkeeper

Die Vorbereitung auf die berufliche Karriere und die Vernetzung mit der Spitzengastronomie erfolgt durch Blockunterricht mit Spitzenköchen und Gastronomieexperten aus der Praxis, sowie im Rahmen von Gastvorträgen, Lehrausgängen und Exkursionen.

Die Fremdsprachenkompetenz für die Spitzengastronomie wird durch Englisch als erste lebende Fremdsprache garantiert. Neben Allgemeinbildung werden EDV-Kenntnisse vermittelt, die heute ebenso die Basis für beruflichen Erfolg in der Gastronomie darstellen.

Berufs- und Studienmöglichkeiten:

  • In allen Bereichen der Spitzengastronomie und -hotellerie
  • Im Anschluss Reife- und Diplomprüfung im Aufbaulehrgang (3jährig)

Ausbildungsdauer und -abschluss:

3-jährig mit Abschlussprüfung zum Hotelkaufmann/frau, sowie Lehrabschlüsse:

  • Koch/Köchin
  • Restaurantfachmann/frau
  • Hotel- und Gastgewerbeassistent/in

Pflichtpraktikum:

Jede Schüler/in hat ein Praktikum im Ausmaß von 24 Wochen vor dem Eintritt in den 3. Jahrgang zu absolvieren.

Aufnahmebedingungen:

Für die Hotelfachschule ist die Vollendung des 14. Lebensjahres und die erfolgreiche Beendigung der 8. Schulstufe Voraussetzung. Genauere Informationen können Sie den untenstehenden Tabellen entnehmen. Die Aufnahmeprüfung findet für alle Schulen Anfang Juli statt.

Ausgangsschule Aufnahmeprüfung?
AHS nein
Neue Mittelschule: Vertiefte Allgemeinbildung in allen drei Pflichtgegenständen oder grundlegende Allgemeinbildung nein
Neue Mittelschule: Grundlegende Allgemeinbildung mit Genügend ja oder Vorlage Beschluss Klassenkonferenz
Neue Mittelschule: Grundlegende Allgemeinbildung in zwei bis drei Pflichtgegenständen mit Genügend ja
Polytechnische Schulen nein
Ausländische Schulen ja - Deutsch, Englisch, Mathematik