header_kaesekenner

Käsekenner/in

Käsekultur – ein bedeutender Wirtschaftsfaktor

Seit dem Jahr 2005 wird die Ausbildung zum/zur diplomierten Käsekenner/in in der Villa Blanka angeboten. Ziel ist es, den Schüler/innen jene Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, welche für die qualifizierte unterstützende Mitarbeit im Tätigkeitsbereich „Beratung und Verkauf von Käse“ erforderlich sind. Ebenso sind der sorgfältige Umgang mit Käse sowie die fachgerechte Präsentation und die Käsekultur als wichtiger Bestandteil der österreichischen Wirtschaft wichtige Inhalte dieses Zertifikatslehrganges. Der Lehrgang schließt mit einer dreiteiligen Zertifikatsprüfung ab (schriftlicher Teil, Sensorik und praktische Prüfung). Die „Käsekompetenzen“ der Schüler/innen werden im Rahmen des Zertifikatslehrganges mit einer Exkursion in eine Käserei abgerundet. Die Ausbilder/innen haben die Zusatzqualifikation „Käsesommelier/Käsesommelière an Schulen“. Unsere Ausbilder/innen verfügen über Fachwissen als Diplomsommelièr/eren und bringen somit viel Praxisnähe in diesen speziellen Ausbildungsschwerpunkt ein.