Beitragsbild_Julia Kofler

Absolventen im Gespräch: Gerhard Aicher

Schritt für Schritt nach Hong Kong

Nach all den Jahren denkt Gerhard Aicher immer noch gerne an die VILLA BLANKA zurück. Die Tourismusschule war für ihn eine hervorragende Basis für seine Karriere in der internationalen Hotellerie und eröffnete ihm viele Möglichkeiten bis nach Hong Kong.

Arbeiten im Ferienpark

Seine berufliche Laufbahn startete Gerhard im Ramada Hotel Salzburg. Dort legte die Liebe zu Zahlen den Grundstein für seine weitere Karriere. Nach kurzer Zeit wurde Gerhard zum Assistant Controller* befördert. Ein Jahr später wechselte der VILLA BLANKA Absolvent ins Paradise Sporthotel in Wagrain und arbeitet dort zwei Jahre lang als Financial Controller*. Danach folgte eine sehr spannende Herausforderung als Assistant Controller* in Deutschland: im Gran Dorado Hochsauerland. Der Traum aller Ferienpark Urlauber mit insgesamt 3.500 Betten beherbergte Supermärkte, Geschäfte, ein subtropisches Schwimmparadies und jede Menge Freizeit- und Sportstätten.

Der nächste Schritt auf der Karriereleiter

Zwei Jahre lang war Gerhard als Direktor of Finance* des Renaissance Salzburg Hotel zuständig für alle finanziellen Angelegenheiten im Hotel. Danach führte es ihn in die Stadt der Liebe. Im Paris Marriot Hotel Champs-Elysees plante Gerhard die Budgets, erstellte Marktanalysen und Prognosen, verhandelte Verträge aus und kontrollierte die Standards des Hotels. Doch es warteten weitere Herausforderungen auf den VILLA BLANKA Absolvent.

Das Ziel vor Augen

Nach Paris kehrte Gerhard für einen kurzen Zwischenstopp zurück nach Österreich in das Le Méridien Vienna. Nach der erfolgreichen Eröffnung des 294 Betten Hotels in Wien wurde er gebeten, auch bei der Eröffnung des Le Méridien Stuttgart zu assistieren. Als Financial Controller* war Gerhard dort für die finanzielle Planung zuständig. Außerdem verhandelte er Verträge, stellte neue Mitarbeiter ein und führte ein IT-System für das Hotel ein. In der Hotelgruppe bewährt, zog es ihn 2005 schließlich nach Hong Kong.

Die Weltstadt an der Südküste Chinas

Die über sieben Millionen Einwohnerstadt begeistert Gerhard Aicher. Acht Jahre lang war das Le Méridien Cyberport seine berufliche Heimat. Vom Executive Assistent Manager* wurde er zum Hotel Manager* befördert, bis er dann 2008 als General Manager* die Spitze der Karriereleiter erreichte. Heute arbeitet Gerhard im The Mira Hong Kong als General Manager*. Als Leiter des Hotels ist Gerhard verantwortlich für 492 Betten, sechs Restaurants und Bars und verschiedene Veranstaltungsräume. Ein großes Highlight des Hotels ist der Ballsaal, indem 700 Gäste feiern können. Geschafft hat Gerhard diese Karriere durch viel Einsatzbereitschaft, Erfahrung und Mut. Darauf vorbereitet hat ihn die hervorragende Tourismusausbildung an der VILLA BLANKA. Sein Karriereweg zeigt, warum BWL (Rechnungswesen) in der Schule durchaus Sinn macht.

 

________________________________________________________________________

*Begriffserklärung:

Assistant Controller: Assistent im Rechnungswesen
Financial Controller: unterstützt das Bereichsmanagement bei sämtlichen Aufgaben und Fragestellungen die das interne und externe Rechnungswesen betreffen.
Direktor of Finance: Chef des Finanzbereichs
Executive Assistent Manager (unter dem Hotelmanager): stellt reibungslosen operativen Ablauf sicher.
Hotel Manager (unter dem Generaldirektor): ist gemeinsam mit dem Hotel Manager für strategische Angelegenheiten zuständig.
General Manager (Generaldirektor): Direktor eines Hotels in einer Hotelkette

 

VILLA BLANKA, General Manager, Hong Kong
VILLA BLANKA Absolvent Gerhard Aicher