Tag_der_offenen_Tuer_Beitragsbild1

Tag der offenen Tür 2018

Am 15. Jänner 2018 sollte es wieder soweit sein, wir wollten Besucherinnen und Besuchern einen intensiven Einblick in unser Schulleben bieten und sie mit Gastfreundschaft empfangen.

Ideen wurden gesammelt, Pläne gewälzt, Listen erstellt, Abläufe und Aufbauten diskutiert. Schüler/innen wie Lehrer/innen waren beteiligt, brachten ihre Vorstellungen und Arbeiten in Teams ein.

Ein Projektprofil wurde erstellt, Schüler/innen konnten ihr theoretisches Wissen zum Projektmanagement anwenden:

Projekt:                                  „Tag der Offenen Tür“

Motto:                                     Villa Blanka Community

Ziele:                                      Darstellung der Schule, der Aktivitäten, des Ambientes,
Kontakt mit SchülerInnen und LehrerInnen, Vermarktung der Schule, Erhöhung der SchülerInnen-Zahl

Beteiligte:                              SchülerInnen, LehrerInnen, MitarbeiterInnen der Tourismusschulen Villa Blanka Innsbruck

Projektleitung:                     Wechselberger, Kirchler, Mucher, Grüner

Beteiligte:                              SchülerInnen aus allen Klassen der Villa Blanka, Lehrer/innen

Projektbeginn:                      Dezember 2017

Projektende:                          15. 01. 2018 Veranstaltung + folgendes Feedback

Projekttyp:                             Internes Projekt

Projekteigenschaften:          hoher Vernetzungsgrad zwischen den internen Schulpartnern, klare Zielvorgabe, klare zeitliche Begrenzung, geringe Komplexität,
geringer Schwierigkeitsgrad, mittelmäßiger Innovationsgrad, mittleres Risiko

Arbeitsphasen:                      Phase 1 – Dezember 2017:  Besprechungen zu Beteiligten, Ideen, Planungen

Phase 2 – Jänner 2018 Erstellen von Listen, genauere Planungen, Einkauf von Deko-Material, Besprechungen, Koordination

Phase 3 – 15. Jänner 2018 – Veranstaltung

Phase 4 – ab 16. Jänner – Feedback + Evaluation

Der PDCA-Zyklus, der Regelkreis der Verbesserung von Prozessen sollte befolgt werden. Es ging um „do, plan, check, act“ im Projekt, um die praktische Anwendung von Theorie.

Ein Informationsblatt gab Auskunft über das Angebot an Ständen und Aktivitäten:

„Unter dem Motto „Villa Blanka Community“ stellen wir uns vor, zeigen unsere Aktivitäten, laden Sie ein, zu schauen, zu verkosten, zu erfahren, was wir tun,                   wie wir sind!“

Der 15. Jänner kam und mit dem Tag die Gäste, die sich von freundlichen und engagierten SchülerInnen der Villa Blanka den Standort zeigen, die Ausbildungsmöglichkeiten erläutern und Insider-Tipps geben ließen.

Kulinarische Köstlichkeiten und das Ambiente der schönen Räumlichkeiten boten den passenden Rahmen, um sich wohlfühlen zu können.

Dieser Tag brachte jedoch nicht nur Besucherinnen und Besucher, Interessierte und Gäste, sondern gab den Beteiligten das Gefühl, gemeinsam etwas auf die Beine gestellt und gestaltet zu haben. In dem Sinne wurde das Motto „Villa Blanka Community“ umgesetzt.

Die Evaluation, der Schritt des „check“ wird uns zu einem neuen „act“ im kommenden Jahr führen, ganz im Sinne einer herzlichen Einladung an Gäste. (OStR Mag. B. Kirchler)